Ermittlung des Entgeltes

Für die Versorgung mit Elektrizität zahlt der Kunde ein Entgelt, das gemäß der Tarifbestandteile Strom aus Arbeitspreis-, Grund- und Verrechnungspreis ermittelt wird.

Im Entgelt ist die Konzessionsabgabe im Rahmen der Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas (Konzessionsabgabenverordnung - KAV) vom 09. Januar 1992 enthalten. Die Konzessionsabgabe wird an die Stadt Hildesheim mit folgenden Höchstsätzen entrichtet:

Bei Strom im Rahmen des Schwachlasttarifes

0,61 Cent/kWh

Bei Strom, der nicht als Schachlaststrom geliefert wird

1,59 Cent/kWh

Vereinbarungen, keine oder nur eine geringere Konzessionsabgabe zu zahlen, haben Vorrang. In diesem Falle wird der "Allgemeine Tarif" entsprechend herabgesetzt. 

Im Entgelt ist die Stromsteuer gemäß Stromsteuergesetz (StromStG) vom 19.03.1999 enthalten. Sie beträgt 2,05 cent/kWh. Für Kunden, die gemäß § 9 Stromsteuergesetz einen reduzierten Steuersatz zu zahlen haben, werden die Arbeitspreise des Allgemeinen Tarifs entsprechend herabgesetzt.

Im Entgelt ist die Abgabe nach dem Erneuerbare Energiengesetz EEG und dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz KWKG in der jeweils gültigen Höhe enthalten.

Zusätzlich zum Entgelt wird die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlichen Höhe - z.Zt. 19 % - zusätzlich berechnet.

Stand: Juni 2015

Öffnungszeiten

Datenschutz & Cookies

Rufen Sie uns an:

05121 508 -333

Senden Sie uns ein Fax:

05121 508 -222

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

kontakt@evi-hildesheim.de

…oder nutzen Sie unser