Häufig gestellte Fragen

Was ist eigentlich ein Hausanschluss?

Zum Hausanschluss gehören die Abzweigung am Versorgungsnetz außerhalb des Gebäudes, die Mauerdurchführung am Gebäude (Hauseinführung), sowie die Leitungen bis zur Hauptsicherung bzw. Hauptabsperreinrichtung innerhalb des Gebäudes. Die Mauereinführung geschieht mittels einer Mehrspartenbohrung. Letzteres ist ein Mehrsparten-Hausanschluss (MSH) welcher den Vorteil hat, alle Versorgungsleitungen inklusive Telekommunikationskabel platzsparend und zentral in den Hausanschlussraum überführen zu können.

Was muss ich bei der Planung meiner Hausinstallation beachten?

Bei der Planung von Hausanschlüssen müssen die relevanten  gesetzlichen Anforderungen  und ergänzenden Bedingungen der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG beachtet werden. Diese sind unter der Rubrik Netzanschlusbedingungen veröffentlicht.

Wie setzen sich die Kosten für einen Hausanschluss zusammen?

Grundsätzlich werden die Kosten für einen Netzanschluss auf Basis der Preisblätter StromErdgas und Wasser ermittelt. Der Preis setzt sich im Standardfall aus einem Grundpreis, einem Zuschlag für Mehrlängen und  bei Stromhausanschlüssen einem Zuschlag für den Einbau eines Hausanschlusskastens zusammen. Zudem wird neben den Netzanschlusskosten noch ein Baukostenzuschuss erhoben. Die individuelle Kostenaufstellung erhalten Sie nach Einreichung des Antrags zum Bau eines Hausanschlusses im Rahmen einer Angebotserstellung.

Wo bekomme ich Strom und Wasser während der Bauphase her?

Für die Stromversorgung während der Bauzeit beantragt Ihr Elektroinstallateur einen vorübergehenden Stromanschluss (Baustromkasten) an einen Kabelverteilerkasten (KVS) in der Nähe Ihres Bauplatzes. Die Preise für einen Baustromanschluss sind im Preisblatt für Strom festgelegt.

Für die Bauwasserversorgung während der Bauzeit, können Sie sich ein Standrohr bei der EVI ausleihen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kann die Verlegung von mehreren Gewerken (Strom, Erdgas, etc.) gleichzeitig erfolgen?

Strom, Erdgas und Wasser:

Die Verlegung von Strom, Erdgas- und Wasserhausanschlüssen kann bei der EVI gleichzeitig erfolgen. Voraussetzung sind die entsprechenden Angaben im Antrag für die Erstellung von Hausanschlüssen Die Mehrfachverlegung wird bei der Kostenermittlung berücksichtigt.

Telekommunikation:

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom AG wird von der EVI der Anschluss für die Telekommunikation mitverlegt. Voraussetzung ist, dass Sie diese Anschlüsse bei der Deutschen Telekom AG beauftragt haben. Um Ihnen einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, übermitteln wir der Deutschen Telekom AG die entsprechenden Informationen.

Entwässerung:

Für das Abwasser und die Entwässerung der Grundstücke ist die SEHi Stadtentwässerung Hildesheim zuständig.

Darf ich den Hausanschluss auch selber verlegen?

Auf dem eigenen Grundstück kann der Anschlussnehmer den Tiefbau selbst beauftragen. Die Eigenschachtung wird bei der Kostenermittlung berücksichtigt. Die Verlegung des Hausanschlusses obliegt jedoch allein dem Netzbetreiber.

Ich habe noch mehr Fragen. Wer kann mir weiter helfen?

Bei weiteren Fragen zum Thema Hausanschluss stehen Ihnen unsere Mitarbeiter Herr Kempe und Herr Lickefett zur Verfügung.

Steven Kempe

Paul Lickefett

Telefon: 05121 508-363

E-Mail

Telefon: 05121 508-411

E-Mail


Kontakt

Haben Sie allgemeine Anfragen zur EVI Energieversorgung Hildesheim?

Sie erreichen uns unter
05121 508 - 333

Beschwerden und Kritik

Für Kritik oder Beschwerden zum Netzbetrieb der EVI können Sie die folgende E-Mail Adresse verwenden:

beschwerde.netz@evi-hildesheim.de

Störungen

Strom:

05121 508 - 300

Erdgas/Wasser:

05121 508 - 301

Öffnungszeiten

Datenschutz & Cookies

Rufen Sie uns an:

05121 508 -333

Senden Sie uns ein Fax:

05121 508 -222

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

kontakt@evi-hildesheim.de

…oder nutzen Sie unser