<
Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

Mutter und Tochter backen

Weil wir Wärme 
in Ihr Zuhause bringen.

Vater und Sohn hören mit Kopfhören Musik

Weil Sie bei uns 
den Ton angeben.

Senioren haben sich lieb

Weil Sie uns 
am Herzen liegen.

>

Tiefbauarbeiten in der Oststadt beginnen

(vom 09.07.2020)

Die EVI Energieversorgung Hildesheim und die Stadtentwässerung Hildesheim beginnen ab dem 13. Juli mit Tiefbauarbeiten in der Katharienstraße, Einumer Straße und der Goethestraße in größerem Umfang. Hintergrund sind die angekündigten Modernisierungs- und Tiefbauarbeiten in der Oststadt.

Die Katharienstraße wird ab dem 13. Juli, für den Verkehr voll gesperrt. Diese Vollsperrung wird voraussichtlich bis Ende September bestehen und den Bereich von der Einmündung der Einumer Straße in südlicher Richtung bis hin zur Goethestraße betreffen. Die Arbeiten werden von der Firma Strabag ausgeführt.

Auch in der Einumer Straße ist eine Vollsperrung erforderlich, diese beginnt am 03. August bis voraussichtlich Ende September. Hier werden von der Firma Tiefwerk Leitungsbauarbeiten durch-geführt, eine Befahrung der Straßen ist daher in diesem Zeitraum nicht möglich. Betroffen ist der Bereich von der Einumer Straße 95 in östlicher Richtung bis zur Einumer Straße 88.

In der Goethestraße ist es erforderlich, die Verkehrswege für die Baugeräte und Baustelleneinrich-tungen freizuhalten. Einschränkungen gibt es hier bei der Nutzung der Parkflächen und Gehwege in der nördlichen Straßenhälfte, von der Hausnummer 61 bis zur Goethestraße 72.

Entsprechende Hinweisschilder weisen in allen betroffenen Straßen auf die gesperrten Bereiche hin.

Die SEHi wird in dieser Zeit neue Leitungen für Regen- und Schmutzwasser verlegen. Die EVI verlegt Fernwärme- und Glasfaserleitungen, um Ihre Straßen und auch den neuen Stadtteil Ostend klimaschonend mit Wärme und mit schnellem Internet zu versorgen. Gleichzeitig überprüft die EVI bereits bestehende Hausanschlüsse, sowie Strom- Trinkwasser- und Gasleitungen und leistet so einen Beitrag zur Erhöhung der Versorgungssicherheit.

Anwohnerinnen und Anwohner, die Fragen hierzu haben, können sich gerne telefonisch in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr an Konstantin Stolzenberg als zuständigem Bauleiter für den Bereich Kanalbau bei der SEHi unter der Telefonnummer: +49 (0) 5121 7458 – 856 oder an Katja Slatosch aus dem Bereich Technik der EVI unter der Telefonnummer +49 (0) 5121 508 – 292 wenden.

 

zurück