<
Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

Mutter und Tochter backen

Weil wir Wärme 
in Ihr Zuhause bringen.

Vater und Sohn hören mit Kopfhören Musik

Weil Sie bei uns 
den Ton angeben.

Senioren haben sich lieb

Weil Sie uns 
am Herzen liegen.

>

Wärme-Infos der EVI zum großen Stadteilfest in Drispenstedt

(vom 07.08.2018)

Am 25. August 2018 startet ab 14:00 Uhr das diesjährige Sommerfest im Stadtteil Drispenstedt. Rund um den Stadtteiltreff in der Ehrlicherstr. 18 kann man zu Livemusik tanzen, feiern, sich kennen lernen und die Nachbarschaft pflegen. Zum Abschluss des Festes ist ein Feuerwerk geplant.

Das Team „Wärmeversorgung“ der EVI Energieversorgung Hildesheim ist auf vielfachen Wunsch der Drispenstedter Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr wieder mit dabei und öffnet die Energiezentrale, in der die Wärme- und Energieversorgung für die angeschlossenen Gebäude der Gemeinnützigen Baugesellschaft zu Hildesheim (gbg) geregelt wird. In der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr stehen die Kollegen der EVI für Fragen gerne zur Verfügung.

2015 hatten die Erneuerungsarbeiten am Wärmenetz in Drispenstedt begonnen. Im August wurde dann ein neues, erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) geliefert, das als Energiezentrale der Wärmeinsel fungiert. Zuvor waren alte Kraftwerkskomponenten entfernt worden. Das BHKW hat eine Leistung von zwei Megawatt elektrisch und fünf Megawatt thermisch. Es zeichnet sich durch einen besonders hohen Gesamtwirkungsgrad von 88,5 % aus. Im weiteren Verlauf wurden neue Wärmeleitungen in die Häuser verlegt und ältere Leitungen erneuert.

Im September 2017 haben die EVI Energieversorgung Hildesheim und gbg dann den neuen Wärmespeicher im Stadtteil eingeweiht. Er hat ein Fassungsvermögen von 200 Kubikmetern Wasser und sorgt für ein Höchstmaß an Flexibilität. Er speichert die nicht benötigte Wärme, die bei der Stromproduktion anfällt, für eine spätere Verwendung. So kann der Bedarf an Wärme gedeckt werden, wenn die Nachfrage am Größten ist. Der Speicher ist ein wichtiger Baustein der Modernisierung der Wärmeversorgung im Drispenstedter Wohnquartier und hat sich in den vergangenen Monaten zu einem neuen Wahrzeichen Drispenstedts entwickelt.

 

zurück