<
Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

Mutter und Tochter backen

Weil wir Wärme 
in Ihr Zuhause bringen.

Vater und Sohn hören mit Kopfhören Musik

Weil Sie bei uns 
den Ton angeben.

Senioren haben sich lieb

Weil Sie uns 
am Herzen liegen.

>

Die EVI startet die Errichtung des Wärmespeichers Drispenstedt

(vom 06.01.2017)

Ab dem 09. Januar 2017 startet die EVI Energieversorgung Hildesheim mit den Baumaßnahmen für den neuen Wärmespeicher im Bereich des Pfarrer Hecke Platzes im Hildesheimer Stadtteil Drispenstedt. Die Baustelle wird bis Ende Juni 2017 bestehen und mit entsprechenden Baustelleneinrichtungen gesichert.

Durch die Baumaßnahmen kann es zu Einschränkungen kommen. So werden die Verkehrs- und Wegeflächen im Bereich des Stadtteiltreffs Hildesheim Drispenstedt nicht nutzbar sein, eine entsprechende Umleitung wird dort mit Bauzäunen eingerichtet. Während der Baumaßnahmen wird der Baustellenverkehr auf dem Friedrich-Hage-Weg und anschließend in der Friedrich-Lekve-Straße abfließen. Hier kann es zu verstärktem LKW-Verkehr kommen.

Die EVI hatte bereits Anfang 2016 mit dem Ausbau der Fernwärmeversorgung für Drispenstedt begonnen und rund drei Millionen Euro investiert. Kernstück dieser modernisierten Versorgung ist die Energiezentrale in der Ehrlicherstraße. Hier hat die EVI ein neues, erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) in Betrieb genommen. Es versorgt die Häuser nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung umweltschonend und effizient mit Wärme sowie Warmwasser und erzeugt zusätzlich Strom.

Der neue Wärmespeicher wird ein Fassungsvermögen von 200 Kubikmetern Wasser haben. Wenn er in Betrieb geht, können 90 Prozent der Wärmeversorgung in Drispenstedt mit umweltfreundlich erzeugter Energie aus Kraft-Wärme-Kopplung sichergestellt werden. So erhöht sich die Versorgungssicherheit für die Bewohner der Wohnanlagen und Energieverbrauch sowie CO2-Ausstoß sinken.

zurück