Zugang Messwesen

Hintergrund

Der Messstellenbetrieb (Bereitstellung, Einbau, Betrieb und Wartung von Messeinrichtungen) liegt gemäß § 21 b Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) grundsätzlich in der Zuständigkeit des Netzbetreibers. Darüber hinaus gibt das EnWG den Anschlussnutzern die Möglichkeit, den Messstellenbetrieb bzw. die Messung (Ablesung) von einem fachkundigen Dritten durchführen zu lassen. Hierzu hat der Anschlussnutzer gegenüber dem Netzbetreiber in Textform zu erklären, dass er beabsichtigt, nach § 21 b EnWG einen Dritten mit dem Messstellenbetrieb oder der Messung zu beauftragen.

Zur Ausgestaltung der rechtlichen Beziehungen zwischen EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG als Netzbetreiber und dem Messstellenbetreiber/Messdienstleister ist der Abschluss eines Messstellen- bzw. Messrahmenvertrages erforderlich. Den Wortlaut der genannten Verträge hat die Bundesnetzagentur in ihren Beschlüssen BK6-09-034 und BK7-09-001 vom 09.09.2010 für alle Marktpartner vorgegeben.

Die Abwicklung des Messstellenbetriebs bzw. der Messung erfolgt auf der Grundlage der Messzugangsverordnung (MessZV) und gemäß den von der Bundesnetzagentur festgelegten Geschäftsprozessen über Wechselprozesse im Messwesen (WiM).

Rahmenverträge




Technische Mindestanforderungen




Ansprechpartner & Kontakt





Kontakt

Haben Sie allgemeine Anfragen zur EVI Energieversorgung Hildesheim?

Sie erreichen uns unter
05121 508 - 333

Beschwerden und Kritik

Für Kritik oder Beschwerden zum Netzbetrieb der EVI können Sie die folgende E-Mail Adresse verwenden:

beschwerde.netz@evi-hildesheim.de

Störungen

Strom:

05121 508 - 300

Erdgas/Wasser:

05121 508 - 301

Öffnungszeiten

Datenschutz & Cookies

Rufen Sie uns an:

05121 508 -333

Senden Sie uns ein Fax:

05121 508 -222

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

kontakt@evi-hildesheim.de

…oder nutzen Sie unser