EVI und gbg weihen neuen Wärmespeicher in Drispenstedt ein

(vom 28.09.2017)

Die EVI Energieversorgung Hildesheim und die Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim (gbg) haben den neuen Wärmespeicher im Stadtteil Drispenstedt eingeweiht.

EVI Wärmespeicher in Hildesheim Drispenstedt

Die EVI Energieversorgung Hildesheim und die Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim (gbg) haben den neuen Wärmespeicher im Stadtteil Drispenstedt eingeweiht. Der Speicher ist ein wichtiger Baustein der Modernisierung der Wärmeversorgung im Drispenstedter Wohnquartier, die damit nach rund zweieinhalb Jahren vorerst abgeschlossen ist. Insgesamt hat die EVI rund drei Millionen Euro in den Ausbau der Wärmeversorgung für Drispenstedt investiert.

Der neue Wärmespeicher hat ein Fassungsvermögen von 200 Kubikmetern Wasser und sorgt für ein Höchstmaß an Flexibilität. Er speichert nicht benötigte Wärme, die bei der Stromproduktion anfällt, für eine spätere Verwendung. So kann der Bedarf an Wärme gedeckt werden, wenn die Nachfrage am Größten ist. Um das neue Bauwerk bestmöglich in das bestehende städtebauliche Umfeld zu integrieren, hatte die EVI mit der gbg, dem Fachbereich Stadtplanung und -entwicklung der Stadt Hildesheim und dem Ortsrat Drispenstedt einen gemeinsamen Workshop durchgeführt. Nachts wird das markante Bauwerk illuminiert und leuchtet dabei nicht heller als die Straßenbeleuchtung, zu der sie zeitgleich ein- und ausgeschaltet wird.

EVI Wärmespeicher in Hildesheim Drispenstedt

2015 hatten die Erneuerungsarbeiten am Wärmenetz begonnen. Im August wurde ein neues, erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) geliefert, welches als Energiezentrale der Wärmeinsel fungiert. Zuvor waren alte Kraftwerkskomponenten entfernt worden. Das BHKW hat eine Leistung von zwei Megawatt elektrisch und fünf Megawatt thermisch. Es zeichnet sich durch einen besonders hohen Gesamtwirkungsgrad von 88,5 % aus. Im weiteren Verlauf wurden neue Wärmeleitungen in die Häuser verlegt und ältere Leitungen erneuert.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer erinnert noch einmal an den Zukunftspreis, den die Stadt Hildesheim bereits im letzten Jahr für das gemeinsame Engagement der Gemeinnützigen Baugesellschaft zu Hildesheim und der EVI durch die niedersächsischen kommunalen Spitzenverbände und das niedersächsische Umweltministerium verliehen bekommen hatte: „Mit einem Preis für ein Projekt prämiert zu werden, das zum Zeitpunkt der Auszeichnung noch gar nicht fertiggestellt war, zeigt, dass wir gemeinsam ein echtes Leuchtturm- und Vorzeigeprojekt geschaffen haben. Der Wärmespeicher steht exemplarisch für die Bedeutung hocheffizienter, moderner Energieversorgung in unserer Stadt und fügt sich darüber hinaus auch städtebaulich hervorragend in die Umgebung ein.“

EVI Wärmespeicher in Hildesheim Drispenstedt

Jens Mahnken, Vorstand der gbg lobt die gemeinsame Zusammenarbeit mit der EVI: „Die gbg und die EVI haben hier in Drispenstedt bewiesen, wie sinnvoll es ist, wenn sich Wohnungsbaugesellschaften mit regionalen Energieversorgern gemeinsam dem Thema Energieeffizienz widmen. Hier besteht in Hildesheim, aber auch in ganz Deutschland ein erhebliches Potenzial. Wir haben hier gezeigt, wie man es machen kann.“

Der technische Bereichsleiter der EVI, Uwe Auerswald unterstreicht die Bedeutung des Wärmespeichers für Drispenstedt: „Diese Art von Speicher sind wichtig und wesentlich für die Energiewende. Auch in Zukunft wird uns die Frage beschäftigen, wie wir die Energie aus regenerativen Quellen speichern können. Daher haben wir uns hier bewusst dafür entschieden, unsere Technik nicht zu verstecken, sondern aus dem Wärmespeicher eine sichtbare Installation zu machen, denn solche Speicher sind für die Energiewende ein unverzichtbarer Bestandteil.“

Arne Heims, Ortsbürgermeister in Drispenstedt, sagt dazu: „Dieses Projekt ist ein Musterbeispiel für Hildesheim und für Drispenstedt. Wir freuen uns, dass sich der Wärmespeicher nahtlos und ansprechend in den Stadtteil einfügt und so ein echtes Wahrzeichen für Drispenstedt werden kann. Der Ortsrat Drispenstedt, die Stadtplanung der Stadt Hildesheim, die EVI und die gbg haben hier prima zusammengearbeitet und das Ergebnis kann sich sehen lassen.“

EVI Wärmespeicher in Hildesheim Drispenstedt

zurück

Öffnungszeiten

Datenschutz & Cookies

Rufen Sie uns an:

05121 508 -333

Senden Sie uns ein Fax:

05121 508 -222

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

kontakt@evi-hildesheim.de

…oder nutzen Sie unser