Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

Die EVI kooperiert mit Explore Sciencenter

(vom 05.03.2019)

Die EVI Energieversorgung Hildesheim ist Partner des Explore Sciencenter. Dazu haben wir hier die gemeinsame Pressemeldung zum Start der Zusammenarbeit mit dem Thema "Regionale Wissen- und Wirtschaft bekennt sich zum Explore Sciencenter"

Wolfgang Birkenbusch freut sich über die Kooperation

Wissen- und Wirtschaft unter einem Dach 

Auf den Tag genau sechs Monate ist es nun her, dass das Explore Sciencenter seine Eröffnung im vergangenen Jahr feierte. Der Verein Open MINT in der Region Hildesheim e.V., der die Einrichtung leitet, setzt seitdem weiterhin auf die stetige Erweiterung seines Netzwerks und der eingebundenen Kooperationspartner.

v.l.n.r.: Prof. Dr. Jürgen Menthe, Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, Matthias Ullrich, Wolfgang Birkenbusch, Dr. Margitta Rudolph

Mit der heutigen Unterzeichnung sind gleich zwei Schritte auf einmal getan: Im Schulterschluss bekräftigten die EVI Energieversorgung Hildesheim (EVI) und die Stiftung Universität Hildesheim ihre Unterstützung des Explore - ganz im Sinn des regionalen Netzwerks, das der Verein Open MINT in seiner Satzung manifestiert hat.

Bei der Unterzeichnung der beiden Kooperationsverträge machten die neuen Partner deutlich, dass das Explore Sciencenter eine echte Chance für die naturwissenschaftlich-technische Nachwuchsbildung in der Region sein kann: „Wir müssen grundsätzlich allen Jugendlichen optimale Lern- und Bildungschancen ermöglichen, damit sie die Schule erfolgreich abschließen können. Die EVI unterstützt daher sehr gerne und selbstverständlich das Zusatzangebot, das der Verein Open MINT mit dem Explore Sciencenter ins Leben gerufen hat. Als Ingenieur bin ich begeistert von den MINT-Fächern und ich hoffe, dass durch die Arbeit des Explore möglichst viele diese Begeisterung mit mir teilen können!“, so Wolfgang Birkenbusch, Technischer Geschäftsführer der EVI. Sein Unternehmen wird das Explore finanziell und inhaltlich unterstützen.

Zu den ersten Partnern, mit denen bereits in ersten Angeboten zusammengearbeitet wurde, zählt die Stiftung Universität Hildesheim. Mit Herrn Prof. Dr. Jürgen Menthe, Abteilungsleiter des Fachbereichs Chemie, saß schon zu der Gründung des Vereins Open MINT e.V. ein Experte im Vorstand: Er war schon an der Schaffung eines Schülerforschungszentrums in Hamburg vor einigen Jahren wesentlich beteiligt und auch einer seiner Forschungsschwerpunkte konzentriert sich auf den nachhaltigen Einfluss von Schülerlaboren.

Ganz in diesem Sinne ist das Programm des Explore vor allen Dingen außerschulisch und sehr praxisnah angelegt. Unabhängig von deren Vorkenntnissen und Fähigkeiten, von Geschlecht, Alter oder Herkunft können Kinder und Jugendliche sich hier in ihrer Freizeit naturwissenschaftlich-technisch beschäftigen und begeistern.

Die Partner im Überblick

EVI Energieversorgung Hildesheim (EVI)

Mit über 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und etwa 175 Mio. EUR Jahresumsatz ist die EVI Energieversorgung Hildesheim (EVI) eines der großen Energiewirtschaftsunternehmen in Niedersachsen. Dabei reichen die Themen von der modernen Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung, E-Mobilität und Car Sharing, Reduzierung von CO2, Realisierung einer klimafreundlichen Strom- und Wärmeerzeugung, Digitalisierung bis hin zur Kopplung der einzelnen Sektoren. Ziel ist es, die Lebensqualität der Menschen in Stadt und Region Hildesheim nachhaltig zu verbessern. Dabei versteht sich die EVI als guter Arbeitgeber und zukunftsorientiertes Ausbildungsunternehmen, das frühzeitig auf die Entwicklung von Fachkräften setzt. Die EVI veranstaltet bereits seit 2009 umweltpädagogische Schulprojekte zu den Themen Trinkwasser, Energie und E-Mobilität und wirbt für Nachhaltigkeit und den bewussten Umgang mit den Ressourcen. In allen Projekten gibt es praxisorientierte Inhalte, wie Experimente oder Besichtigungen. Insgesamt haben bis heute über 11.700 Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Hildesheim an den Schulprojekten der EVI teilgenommen

Stiftung Universität Hildesheim

Die Universität hat aktuell über 8.000 Studierende. Etwa 90 Professorinnen und Professoren, rund 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie über 230 Personen in der Verwaltung, in der Bibliothek und in der Technik sind an der Stiftungsuniversität tätig. Die Stiftung Universität Hildesheim bietet Studiengänge in den wissenschaftlichen Bereichen Bildungs- und Kulturwissenschaften, Sprach-, Informations- und Naturwissenschaften. Eine besonders enge Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis zeichnet die akademische Ausbildung an der niedersächsischen Stiftungsuniversität aus.

Weitere Informationen zum Explore und dessen Programm sowie zu dem Open MINT in der Region Hildesheim e.V. finden Sie unter:

zurück