Bauinformation für alle Anwohnerinnen und Anwohner der Goethestraße, Ecke Orleansstraße, der Einumer Straße und der Katharinenstraße

(vom 13.04.2021)

Die Bautätigkeiten zur Modernisierung der Ver- und Entsorgungsleitungen in der Oststadt kommen weiterhin voran und wir möchten Ihnen hier einige aktuelle Informationen zukommen lassen.

In der Goethestraße werden wir voraussichtlich ab den Kalenderwochen 15/16, das heißt ab dem 12.04.2021, die Arbeiten im Abschnitt zwischen der Waterloostraße und der Orleansstraße fortführen. Hier werden Fernwärmeleitungen und Leerrohre für Glasfaser verlegt. Damit können wir Gebäude in den genannten Straßen und auch den neuen Stadtteil Ostend klimafreundlich mit Wärme versorgen und so einen Beitrag zur CO2-Reduzierung direkt vor Ort leisten. Außerdem kommen wir damit bei der Digitalisierung des Gebietes einen weiteren Schritt voran.

Die Arbeiten machen eine Sperrung der Kreuzung Goethestraße/Orleansstraße notwendig. Unser Bauunternehmen wird nach den Vorgaben der Verkehrsbehörde die Sperrungen und Sicherungen einrichten. So wird die Orleanstraße auf einer Länge von 50 Metern in Richtung der Goebenstraße gesperrt. Dies führt leider auch zu Einschränkungen beim Parkraum. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

In der Lessingstraße erneuert die Stadtentwässerung Hildesheim (SEHi) zurzeit die Abwasserleitungen, die teilweise über 100 Jahre alt sind. Im Nachgang dieser Arbeiten, wird die EVI dort Ihre Versorgungsleitungen verlegen. Die in diesem Bereich errichtete Sperrung muss folglich weiter bestehen bleiben. Mit all diesen Maßnahmen erhöhen wir die Versorgungssicherheit und schaffen die Infrastruktur der Zukunft.

Im Zuge der Arbeiten kann es immer wieder vorkommen, dass einzelne Wohngebäude durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EVI oder des Bauunternehmens betreten werden müssen. Da es in der Vergangenheit immer wieder vorgekommen ist, dass sich Betrüger als Mitarbeiter der EVI oder der Stadtwerke ausgegeben haben, weisen wir erneut daraufhin, dass sich alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle Firmen die im Auftrag der EVI agieren, ausweisen können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EVI tragen Arbeitskleidung und haben immer einen gültigen Dienstausweis dabei. Sie haben immer die Möglichkeit, bei der EVI anzurufen, um nachzufragen, ob es sich um echte EVI Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter handelt.

Wir raten Ihnen: Lassen Sie sich in solchen Fällen den Namen geben und rufen die EVI unter der Telefonnummer +49 (0) 5121 508 – 301 an!

Wir stehen Ihnen während der gesamten Bauphase als Ansprechpartner zur Verfügung. Hierzu haben wir auf unserer Internetseite häufig gestellte Fragen zu dieser Baumaßnahme beantwortet. Sofern Sie Fragen haben, wenden Sie sich telefonisch in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr an Katja Slatosch aus dem Bereich Technik der EVI unter der Telefonnummer +49 (0) 5121 508 – 292. Alternativ steht Ihnen Konstantin Stolzenberg als zuständiger Bauleiter für den Bereich Kanalbau bei der SEHi unter der Telefonnummer: +49 (0) 5121 7458 – 856 zur Verfügung.

 

zurück