Bei Terminen in den EVI Kundencentern ist ein negatives Corona-Testergebnis notwendig

(vom 29.04.2021)

Gemäß der Corona-Richtlinien des Landes Niedersachsen ist ab dem 30.04.2021 zu jedem Beratungstermin in den Kundencentern der EVI ein negatives Testergebnis vorweisen. Dieses darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Bei den vorzuweisenden Tests muss es sich laut den Verordnungen um einen negativen PCR-Test oder einen medizinisch durchgeführten Schnelltest handeln. Ein sogenannter Selbsttest reicht nicht aus. Der schriftliche Testnachweis wird vor dem Beratungsgespräch kontrolliert und dokumentiert.

Um einen Termin zu vereinbaren, können Kundinnen und Kunden über die EVI Hotline unter +49 (0) 5121 508 - 333 diesen Termin vereinbaren. In beiden Kundencentern bietet die EVI alle Dienstleistungen an, lediglich Bareinzahlungen und Barauszahlungen sind derzeit nicht möglich. Wir weisen darauf hin, dass wir zur Aufnahme der Kontaktdaten für eine mögliche Nachverfolgung verpflichtet sind.

Zudem sind die Kundenberaterinnen und -berater der EVI ebenfalls telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und auch Samstag in der Zeit von 09:00 bis 16:00 Uhr erreichbar. Der EVI Kundenservice beantwortet weiterhin E-Mails, die an kundenservice@evi-hildesheim.de geschickt werden. Zusätzlich können die Kundinnen und Kunden den Online Service Meine EVI nutzen.

Weiterhin gibt es auch den kostenlosen EVI Rückrufservice. Hierbei können Kundinnen und Kunden die Zeit, in der sie am besten erreichbar sind, mitteilen, und der EVI Kundenservice ruft zur gewünschten Zeit zurück.

 

zurück