Die Modernisierungsarbeiten in der Oststadt im Bereich Goethestraße und Orleansstraße gehen weiter voran

(vom 14.04.2021)

Die Modernisierungsarbeiten der EVI Energieversorgung Hildesheim in der Oststadt gehen im Bereich der Goethestraße und der Orleansstraße weiter. Hierzu wird die EVI in den nächsten Tagen in der Goethestraße die Arbeiten im Abschnitt zwischen der Waterloostraße und der Orleansstraße fortführen.

Hier werden Fernwärmeleitungen und Leerrohre für Glasfaser verlegt. Damit können Gebäude in den genannten Straßen und der neuen Stadtteil Ostend klimafreundlich mit Fernwärme versorgt werden und es wird so ein Beitrag zur CO2-Reduzierung direkt vor Ort geleistet. In der Goethestraße wurden 30 Häuser an die Fernwärme angeschlossen. Die EVI Fernwärme erreicht heute schon die von der Bundesregierung gesteckten Klimaschutzziele für 2030. Die Verlegung von Leerrohren für Glasfaser ist zudem ein weiterer Schritt bei der Digitalisierung des Gebietes.

Die Arbeiten machen eine Sperrung der Kreuzung Goethestraße/Orleansstraße notwendig. Das im Auftrag der EVI agierende Bauunternehmen wird nach Vorgaben der Verkehrsbehörde die Sperrungen und Sicherungen einrichten. So wird die Orleanstraße auf einer Länge von 50 Metern in Richtung der Goebenstraße gesperrt. Dies führt zu Einschränkungen beim Parkraum. Die EVI bitte daher alle Anwohnerinnen und Anwohner Verständnis und Geduld.

In der Lessingstraße erneuert die Stadtentwässerung Hildesheim (SEHi) zurzeit die Abwasserleitungen, die teilweise über 100 Jahre alt sind. Im Nachgang dieser Arbeiten, wird die EVI dort Ihre Versorgungsleitungen verlegen. Die in diesem Bereich errichtete Sperrung muss daher weiter bestehen bleiben. Mit all diesen Maßnahmen erhöhen beide Unternehmen die Versorgungssicherheit und schafft die Infrastruktur der Zukunft.

zurück