Die Punktevergabe des Vereinssport Ehrenamtes ist abgeschlossen

(vom 26.04.2021)

Erstmalig haben die EVI Energieversorgung Hildesheim (EVI) und Sportnews Hildesheim gemeinsam die ehrenamtlichen Helfer gekürt, auf die immer Verlass ist und die im Jahr 2020 durch ihre Uneigennützigkeit und ihren Fleiß hervorgestochen sind.

Nachdem insgesamt 41 Kandidaten vorgeschlagen wurden, kamen 26 davon in die engere Auswahl. Warum es nicht alle 41 waren, hängt mit einer Einverständniserklärung zur Datenschutz-Grundverordnung zusammen. Ohne die Zustimmung der Kandidaten konnte es nicht weitergehen, sodass am Ende 26 Kandidaten in die engere Auswahl kamen.

Die sieben Jurymitglieder, darunter Claudia Leyder (1. Vorsitzende Hildesheimer Olympiacamp),  Dr. Ingo Meyer (Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim), Malte Spitzer (Dezernent für Jugend, Soziales, Schule und Sport), Frank Wodsack (1. Vorsitzender Kreissportbund), Mustafa Sancar (Kaufmännischer Geschäftsführer der EVI Energieversorgung Hildesheim), Rainer Fricke (Sportredakteur Kehrwieder am Sonntag) und Maximilian Willke (Chefredakteur Sportnews Hildesheim), hatten nun die Aufgabe, die verbliebenen 26 Kandidaten mit einem Punktesystem zu bewerten, damit am Ende die Plätze 1-3 eindeutig zu erkennen sind. Ihre Bewertung gaben die Jurymitglieder in dieser Woche in einer gemeinsamen Zoom-Sitzung bekannt.

Alle Jurymitglieder waren sich von vorne rein einig: „Alle Kandidaten hätten eine besondere Auszeichnung für ihre Tätigkeiten verdient. Es gibt bei dieser Wahl nur Sieger!“ Auch genau aus diesem Grund gab der kaufmännische Geschäftsführer der EVI, Mustafa Sancar, bei der Zoom-Sitzung bekannt, nicht nur die Plätze 1-3 mit Preisen auszustatten, sondern allen 26 Vorschlägen ein Geschenk zu machen. So bekommen „alle“ Vierplatzierten einen Hildesheim-Gutschein (im Wert von 50 €). „Es war für uns eine große Ehre, diese Aktion ins Leben zu rufen. Jeder einzelne Kandidat ist ein Held“, so Mustafa Sancar. Auch Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer tat sich schwer: „Ich hätte gerne mindestens 10 Kandidaten unter die ersten 3 Plätze gewählt. Ich finde diese Initiative großartig. Es wird immer schwieriger, ehrenamtliche Helfer zu finden.“ Claudia Leyder sagte abschließend begeistert: „Großartig, dass so viele unterschiedliche Vorschläge dabei waren. Es ist echt beeindruckend, wie viele Aufgaben die Kandidaten in den einzelnen Vereinen erledigen.“

Die Bekanntgabe der Erstplatzierten sowie die Verteilung der Gutscheine folgt in den nächsten Wochen.

zurück