Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

28.07.2014 0

Die EVI ist ein gesundes Unternehmen

Geschäftsführer

Drei Fragen zur aktuellen Situation der EVI Energieversorgung Hildesheim an den Käufmännischen Geschäftsführer des Unternehmens, Michael Bosse-Arbogast:

Herr Bosse-Arbogast, was können Sie zum Geschäftsjahr 2013 in Bezug auf die EVI Energieversorgung Hildesheim sagen?

„2013 war ein erfolgreiches Jahr für unser Unternehmen. Die EVI Energieversorgung Hildesheim hat dieses Jahr mit einem Jahresüberschuss von 8,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass wir erhebliche Rückstellungen für unsere Beteiligung an dem Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) in Bremen bilden mussten und zugleich eine Wertberichtigung vorgenommen haben. Diese Maßnahmen sind in dem Ergebnis bereits berücksichtigt. Sicher ist übrigens, dass die Stromerzeugungssparte auch weiterhin defizitär bleiben wird. Aber das ist für die EVI keinesfalls existenzgefährdend, vielmehr spiegelt es das Ergebnis nur einer Sparte wieder, im Gegensatz zu vielen anderen sehr erfolgreichen Sparten unseres Unternehmens. Hier zeigt sich der Vorteil eines robusten Mehrspartenunternehmens.“

Was haben Sie unternommen, um jetzt so solide aufgestellt zu sein?

„Die eingeleiteten Maßnahmen der vergangenen Jahre, nämlich die Erschließung zusätzlicher Geschäftsfelder und die Etablierung eines Kostensenkungsprogramms, zeigen Wirkung und sichern die Stabilität der EVI. Mit der Erschließung neuer Geschäftsfelder und dem erweiterten Angebot von Produkten und Dienstleistungen ist die EVI aktiv, um zusätzliche Ergebnisbeiträge zu generieren, damit die sich unbeeinflussbar reduzierenden Ergebnisse anderer Sparten kompensiert werden können.

Können Sie ein paar konkrete Maßnahmen nennen?

„Das Kostensenkungsprogramm „Tango 13“ wird seit dem Jahr 2013 in allen Bereichen des Unternehmens erfolgreich umgesetzt und führt zu einer erheblichen Einsparung der laufenden Kosten in Höhe von jährlich 700 Tausend Euro, und zwar nachhaltig geplant für fünf Jahre. Mit den Dienstleistungen Wärme-Contracting, PV und Netzservice baut die EVI zusätzliche und gewinnbringende Geschäftsfelder konsequent weiter aus. Der Vertrieb agiert, schafft neue Produkte, eröffnet zusätzliche Kundencenter und erweitert seinen Aktionsradius. Die Energiebeschaffung wurde optimiert, bundesweite Ausschreibungen werden gewonnen. Mittlerweile beliefert die EVI Kunden in jedem Bundesland. Aber: Regionalität bleibt unser Schwerpunkt. In unserer Region sind wir für unsere Qualität bekannt. Die EVI kooperiert, und zwar ganz aktuell mit einem befreundeten Stadtwerk in der direkten Umgebung, mit den Stadtwerken Bad Salzdetfurth.

Die EVI steht sehr gut da. Auch im Vergleich zu anderen kommunalen Energieversorgern. Wir sind ein renditestarkes Unternehmen und für die Zukunft gut aufgestellt! Wir leisten mit dem gesamten Team sehr gute Arbeit hier in Hildesheim. Deshalb gilt für uns: Gera ist eben nicht überall.“

Kommentare:

Ihr Kommentar: