Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

von Ekaterina Schridde 16.07.2018 0

Blogautoren-Vorstellung Teil 2. Katharina Macke.

Bild

Wer ist eigentlich Frau Macke? Die Frage, die sich einige Kolleginnen und Kollegen bereits gestellt haben, soll in dieser Vorstellung einmal geklärt werden.

Katharina Siebrecht, die seit 1. Mai in der Unternehmenskommunikation angestellt ist, hat zwischenzeitlich geheiratet und heißt jetzt Katharina Macke. Aha! Die gebürtige Wagenfelderin ist bereits ein Energieversorgungsunternehmen-Profi und daher bereits fachlich ein voller Gewinn. Unter anderem kümmert sie sich um die Advertorials, die einmal im Monat im „Kehrwieder am Sonntag“ erscheinen sowie um das EVI Kundenmagazin „Unsere Energie“. Katharina textet, organisiert Fotoshootings und Interviews und verleiht der Unternehmensliteratur einen finalen Schliff, sodass alle Publikationen optisch und inhaltlich der Unternehmenskommunikation der EVI entsprechen.

Doch auch menschlich ist die neue Kollegin ein stets gut gelauntes Energiebündel. Immer hilfsbereit und voller kreativer Ideen bereichert sie seit Mai unseren Alltag in der Unternehmenskommunikation.

Bei ihrem ersten Advertorial bewies sie ein fußballtechnisches Know-how und da erfuhren wir, dass sie nicht nur bereits selbst gekickt hat, sondern auch sogar eine Schiri-Ausbildung absolviert hatte. Privat ist sie also sehr agil und steigt, sobald Ihre Zeitplanung und das Wetter es erlauben, auf ihr eisernes Pferd und radelt durch ihre Wahlheimat – Hannover. Und da kennt sie sich richtig gut aus, sodass ich mir demnächst ein paar tolle Tipps von ihr zu unserer Landeshauptstadt geben lasse!

Ansonsten verreist sie gern mit ihrem langjährigen Freund und frisch gebackenen Ehemann in die entlegensten Winkel der Erde und schöpft daraus Energie. Das erdet sie sehr, sagt sie selbst, wenn sie sich in einem Gebiet befindet, wo ihr Handy keinen Empfang hat. Echt mutig dachte ich mir dabei … und überlegte, ob es nicht auch was für mich wäre.

Und so lange ich mir das noch überlege, lächelt der blonde Lockenschopf mich an und düst schon los  zu ihrem nächsten Termin, diesmal zu einem Filmdreh über fachgerechte Abtrennung von Gasleitungen. Klingt spannend? Dann freuen Sie sich über ihren nächsten Blogbeitrag dazu!

Kommentare:

Ihr Kommentar: