Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

von Ekaterina Schridde 02.07.2018 0

Die EVI am Almstor: Ein Kundencenter am Puls der Stadt

Bild

„Öffnet um 10?“, ein Herr im Jogging-Anzug reißt mich aus meinen Gedanken heraus und erinnert mich daran, warum meine Handtasche heute so schwer ist und warum ich jetzt, anstatt am Römerring 1 am Schreibtisch zu sitzen, hier im Zentrum der Stadt Hildesheim neben dem gemeinsamen Kundencenter der EVI und der Sparkasse stehe.

Heute lerne ich die Kolleginnen und Kollegen aus dem Kundenservice am Almstor kennen und darf sie sogar fotografisch begleiten, daher auch die schwere Kamera in der Tasche!
Um kurz vor zehn Uhr stehen bereits einige Menschen vor dem EVI Kundencenter am Almstor, wobei Inga Daerr mir später verraten wird: „und das schon am 13. des Monats…“ Daraufhin lädt sie mich mit einem Zwinkern ein, noch einmal am 30. wiederzukommen… Und so lerne ich gleich die Tagesgeschäft-Spitzen kennen und die Daten werden mir erklärt: die Abschlagszahlungen an die EVI erfolgen zum 10. eines Monats und trotz der Digitalisierung, die in Aller Munde ist, gibt es bei uns in Hildesheim genug Bar-Zahler, die den persönlichen Dialog und das tolle Ambiente schätzen: „Zwischen KW 21 und 22 waren 775 Kunden da“. „Unsere Kunden liegen uns am Herzen und es ist unser Ziel, dass alle gut beraten werden und möglichst gut gelaunt das Kundencenter wieder verlassen“ fügt Anna Krause hinzu.

Ich überlege: Also ich bin immer dankbar, wenn ein Unternehmen einen Online-Service anbietet und ich nicht extra vorstellig werden muss. Da hake ich noch einmal nach, warum das so ist und als Neuling in der Energie-Branche erfahre ich, wie erklärungsbedürftig manches in unserem „Geschäft“ ist. Das sind teilweise Neuerungen, die auch meine Kolleginnen und Kollegen manchmal gar nicht so toll finden. Da es sich aber dabei auch um Regelungen und Gesetze handeln kann, unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich gerne darin, diese zu erfüllen und einzuhalten. Teilweise geht es aber auch nur um einfachere Dinge, wie das termingerechte Ablesen der Zähler, etc. Kurz darauf muss ich noch einmal staunen: Seit der Eröffnung vor sieben Jahren gab es hier keine Fluktuation. „Wir gehen auch privat toll miteinander um, unterstützen einander in kritischen Situationen, pflegen einen freundschaftlichen Ton und sorgen für faire Konflikt-Lösungen. Das überträgt sich natürlich auch auf die Kunden, die gern zu einem „Energie-Seelsorge-Gespräch“ vorbei kommen.“ erklärt mir Anna Krause.

Da muss ich sofort zustimmen: alle Team-Mitglieder sind absolute Unikate, die zu sich stehen und tolerant zu allen anderen sind, von „Königin Maxima von Gran Canaria“ bis „Mr. Rabbit“, der heute eine EVI-Torte ausgegeben hat. Das war jetzt ein „Insider“ – kommen Sie doch selbst mal ins Kundencenter im Almstor und lernen Sie meine tollen Kolleginnen und Kollegen kennen!

Auf meine Frage hin, was es bei der EVI im Kundencenter Almstor Neues gibt, erzählt mir Inga Daerr erst von einem EC-Cash-Automaten und geht kurz in sich, hört dann aber nicht mehr auf, mir von ihren neuen Ideen zu berichten. 24/7, also 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche verfügbar, ist die Online-Service-Neuerung, die Inga Daerr zusammen mit Jennifer Hübner ins Leben gerufen hat. Das Einführen von Kundenchats ist auch eine Überlegung, die Inga Daerr beschäftigt. Jede Menge Neues also!

Zum Schluss möchte ich mich herzlich bedanken: Für die Offenheit und viel geballte positive Energie von Inga Daerr, Anna Krause, Martina Assmann und Andreas Richter.

Kommentare:

Ihr Kommentar: