Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

17.11.2016 0

Stockbrot am winterlichen Lagerfeuer

Kundenmagazin der EVI - Unsere Energie

Gerade jetzt zur dunklen Jahreszeit kann ein gemütliches und wärmendes Lagerfeuer die langen Winterabende zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Und mit leckerem, duftendem Stockbrot wird das Lagerfeuer zu einem Snack-Spaß für Groß und Klein.

Stockbrot mit Hefe

Zutaten für 6 Personen:

750 g Mehl
1 ½ Päckchen Trockenhefe
1 ½ Teelöffel Salz
345 ml Wasser

Alle Zutaten zu einem Teig kneten. Der Teig sollte zäh und nicht "feucht" sein. Dafür kann immer noch etwas Mehl hinzu gegeben werden – aber Achtung: nicht zu viel, dann wird der Teig trocken.

Den Teig in einer Schüssel 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig zu einer langen "Wurste" formen und in gleichgroße Teile schneiden.

Diese kleinen Würste und um die Stöcke flechten und dann über dem Feuer backen bis sie von allen Seiten braun sind.

Dinkel-Stockbrot ohne Hefe

Zutaten für 8 Personen:

250 g Dinkel-Vollkornmehl
200 g Dinkelmehl
1 Teelöffel Salz
1 Päckchen Backpulver
200 ml Milch

Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Den Teig 30 Minuten gehen lassen und dann etwa 8 gleichgroßen Kugeln formen. Diese dann zu einer Rolle drehen und um einen Stock wickeln.

Am besten für Stockbrot sind übrigens geschälte und gewässerte Weidenstöcke geeignet.

Unser Tipp: Wenn es einmal schnell gehen soll, eignet sich auch der Brötchenfertigteig in der Rolle aus dem Kühlregal.

(Quelle: www.kochbar.de)

Kommentare:

Ihr Kommentar: