Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

von Sven Harmsen 12.02.2018 0

Unsere Ausbildung hat viele Vorteile

Bild

Eine Ausbildung bei der EVI ist vielseitig und lohnt sich auf jeden Fall. Davon sind unsere Auszubildenden überzeugt. Jacqueline Mahnkopf und Julian Kunze sind in der Ausbildung zur Industriekauffrau und zum Industriekaufmann und Ausbildungsbotschafter der EVI, die im Auftrag der EVI und der Industrie- und Handelskammer über ihre Ausbildung informieren.

Jacqueline und Julian, ihr wurdet zu Ausbildungsbotschaftern ernannt – was verbirgt sich dahinter?

Jacqueline: Dahinter steht das Projekt „Ihr gewinnt“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover-Hildesheim, an dem sich einige Unternehmen beteiligen. Wir besuchen Berufsmessen und Schulen und erzählen von unserer Ausbildung bei der EVI. Wie bewerbe ich mich? Welche Voraussetzungen sind erforderlich? Wie läuft die Ausbildung ab? Welche Ausbildungsberufe gibt es? Was kann ich später machen? Auf alle diese Fragen geben wir Antworten.

Wie wird man Ausbildungsbotschafter?

Julian: Die EVI hat uns der IHK empfohlen. Wir sind stolz darauf, dass uns die EVI das Vertrauen schenkt, das Unternehmen repräsentieren zu dürfen. Bei der IHK wurden wir auf unsere Aufgabe vorbereitet, mit einer Schulung, auch zu Präsentationstechniken. Die IHK stimmt unsere Einsätze mit uns und der EVI ab. Unser Arbeitgeber stellt uns dafür frei. In die Schulen oder auf Berufsmessen begleitet uns jemand von der IHK.

Warum habt ihr euch für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt?

Julian: Mir macht die Ausbildung bei der EVI sehr viel Spaß. Wir Azubis lernen alle Abteilungen kennen, können uns selbst einbringen und erhalten unmittelbares Feedback. Deshalb möchte ich auch andere für eine Ausbildung bei der EVI begeistern. Außerdem lerne ich als Ausbildungsbotschafter vieles, was mir später zugutekommt, zum Beispiel frei vor einer Gruppe zu sprechen. Jetzt vor so einer Klasse zu stehen und viele Fragen beantworten zu können – das ist eine besondere Herausforderung.

Jacqueline: Ich hätte mir als Schülerin gewünscht, dass jemand in meinem Alter über das Thema Berufswahl mit mir spricht.

Warum werden Auszubildende als Botschafter eingesetzt?

Jacqueline: Wir können aus eigener Erfahrung berichten, von uns bekommen die Schülerinnen und Schüler Informationen aus erster Hand. Wir wissen, was von ihnen erwartet wird und was auf sie zukommt. Ich glaube, dass sich Schüler eher für das Thema Ausbildung interessieren, wenn jemand darüber spricht, der
noch vor Kurzem selbst zur Schule gegangen ist. Wir Ausbildungsbotschafter kommen besonders glaubwürdig rüber und können uns in die Schüler hineinversetzen.

Julian: In meinem Jahrgang wussten viele nicht, was sie nach der Schule machen wollen. An eine Ausbildung dachten die wenigsten. Dabei hat dies viele Vorteile: Man verdient gleich Geld, sammelt Schritt für Schritt praktische Erfahrungen, erreicht einen qualifizierten Abschluss und kann sich später beruflich weiterentwickeln.
Bei der EVI haben wir gute Karrierechancen. Das ist meine Botschaft.

Kommentare:

Ihr Kommentar: