Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

16.06.2014 0

Die EVI schließt den Hafen an

Absperrung

Die EVI Energieversorgung Hildesheim hat Anfang April mit dem Bau einer neuen Gashochdruckleitung im Hafengebiet begonnen. Die Bauarbeiten erfolgen in der Hafenstraße, der Hafenkopfstraße und der Ruscheplatenstraße. Der Bau der insgesamt etwa 1100 Meter langen Erdgasleitung wird im August beendet sein.

Das Ziel der Baumaßnahme ist die Kläranlage, der es wichtig ist, an die Hildesheimer Erdgasversorgung angeschlossen zu werden. Grundsätzlich können sämtliche Anlieger, die sich an der neuen Leitung befinden, mit angeschlossen werden. Interesse ist bei den Anliegern vorhanden.

Es müssen aktuell noch 200 Meter Leitung verlegt werden, 100 Meter davon im Rahmen einer Spülbohrung, weil die Rohre unter den Gleisen der Hafenbahn hindurch müssen. Die Außenumhüllung der Rohre, die hier mit der Spülbohrung in die Erde eingezogen werden, muss besonders stabil sein, um entgegen des Widerstandes des Erdreiches, von Steinen und Schutt zu arbeiten. Die Erdoberfläche wird hier nämlich nicht, wie sonst üblich, geöffnet. Die Verlegung dieser Erdgasrohre erfolgt unterirdisch.

Kommentare:

Ihr Kommentar: