Paar beim Frühstück

Weil wir mit Ihnen
den Tag begrüßen.

09.09.2014 0

Nach den Sommerferien bietet die EVI wieder das Schulprojekt Energie an

Kinder

Insgesamt nahmen bisher rund 4.800 Schüler an den EVI-Schulprojekten teil!

Die EVI Energieversorgung Hildesheim bietet seit 2011 das umweltpädagogische Schulprojekt Energie für Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse an. Das Angebot richtet sich an Grundschulen der Stadt und der Region. Insgesamt haben bereits über 1.700 Kinder das Schulprojekt Energie besucht. Der Unterricht wird von der Deutschen Umweltaktion durchgeführt, die von der EVI hierfür beauftragt wurde. Die Umwelt-Dozenten vermitteln den jungen Besuchern an zwei Tagen in der Woche, wie man Strom erzeugen kann. Dabei stehen umweltfreundliche Energieerzeugungsarten im Fokus: Die Kinder lernen etwas über die Stromerzeugung aus Wind, Wasser, Biomasse und der Sonne, aber auch über Klimaschäden die durch CO2 entstehen können und die damit verbundenen Folgen für die Umwelt.

Abgerundet wird der Unterricht durch kurze Filme, die erklären, wie ein Kraftwerk funktioniert oder auch welche Aufgaben ein Energieversorger hat. Im Anschluss an die rund zwei Stunden dauernde Veranstaltung besichtigen die jungen Energieforscher das Holzhackschnitzelheizkraftwerk. Die EVI bietet das Schulprojekt Energie wieder nach den Sommerferien an. Die Termine für Schulen aus dem Landkreis sind bereits alle vergeben, es gibt aber noch freie Plätze für Grundschulen aus der Stadt.

„Wir freuen uns immer sehr über die Schüler, die an unseren Schulprojekten teilnehmen und dann vor Ort lernen, wie man umweltfreundlich Strom erzeugt, Energie sparen kann und nachhaltig mit unserem Trinkwasser umgeht. Die hohe Nachfrage zeigt, dass wir hier passende und sehr attraktive Angebote machen,“ sagt Michael Bosse-Arbogast, der kaufmännische Geschäftsführer der EVI.

Zum Schulprojekt Trinkwasser lädt die EVI die Kinder auf den Trinkwasserhochbehälter am Rottsberg ein. Dieses Projekt bietet die EVI seit 2009 an und bereits über 3.100 Kinder haben daran teilgenommen. Hier lernen die Kinder den natürlichen Kreislauf des Trinkwassers kennen, und, wo ihr Trinkwasser herkommt. Am Ende einer jeden Unterrichtsstunde bauen die Schülerinnen und Schüler einen eigenen Wasserfilter und lernen auf diese Weise, wie schwierig es ist, verschmutztes Wasser wieder sauber zu bekommen. Die EVI bietet das Schulprojekt Wasser ab Frühjahr 2015 an und lädt die Grundschulen hierzu schriftlich ein. Vorreservierungen für Termine sind nicht möglich.

Auf der Internetseite der EVI gibt es im Bereich „EVI Kids“ verschiedene Materialien, wie Filme und Rätsel, die auch in den Projekten eingesetzt werden. Der Film „Was ist eigentlich Energie?“ beispielsweise wurde bereits über 2600 mal angeschaut.

Die Anreise und Abreise zu beiden Schulprojekten übernehmen der Stadtverkehr Hildesheim (SVHI) und der Regionalverkehr Hildesheim (RVHI) kostenlos für die Schulen.

Kommentare:

Ihr Kommentar: